Copyright © by
Papageienatrium
Letztes Update:
Jan 2014

Top-99 Site

Sperlingspapageien - Forpus - Übersicht:

Seit 1997 sind Sperlingspapageien (Forpus) in meinem Vogelbestand .
Das erste Mal sah ich Krummschnäbel dieser Art im
Vogelpark Walsrode, da war ich ca. 16 Jahre alt und das ist fast 30 Jahre her. Seit dieser Zeit habe ich eine besondere Vorliebe für diese Art.
Sperlingspapageien sind an Wärme gewöhnt und bei uns nur im Sommer im Freien zu halten. Sie kommen mit 10°C zurecht, bei der Brut mit mindestens 15°C, sonst kann es zu Legenot kommen.
Sperlingspapageien stammen aus den Subtropen Amerikas und des nördlichen Südamerikas.
Wie aus dem Namen herzuleiten , sind es kleine Papageien von 115mm bis 150mm Größe.
Die hauptsächliche Farbe ist ein ganz intensives Grün mit wenigen anderen Farbtupfern wie z.B. Blau oder Gelb
Wir hatten in unserem Bestand:
Kolumbianische - und Augenring – Sperlingspapageien, die manchmal auch als Brillenpapagei bezeichnet werden, ausserdem noch Grünbürzel- und Blauflügelsperlingspapageien und Blaugenicksperlinspapageien
Für mich sind Sperlingspapageien eine gute Alternative zu Wellensittich oder Nymphensittich in der Heimtierhaltung. Die Zucht und der
Schlupf ist eigentlich nicht sehr schwierig.


Übersicht aller Sperlingspapageien
Die Gattung Forpus/ Sperlingspapagei teilt sich in 7 Arten mit insgesamt 14 Rassen.
-
Augenring - Sperlingspapagei
- Blaubürzel - Sperlingspapagei
-
Blauflügel - Sperlingspapagei (? - Kolumbianischer Sperlingspapagei)
-
Blaugenick - Sperlingspapagei
- Gelbmasken - Sperlingspapagei
-
Grünbürzel - Sperlingspapagei
- Schwarzschnabel – Sperlingspapagei


Augenring - Sperlingspapagei     Forpus conspicillatus (Lafresnaye 1848)
Beschreibung :
Größe: 12-13 cm
Das Männchen ist an der blauen Befiederung rund um die Augen und an der leicht blaugrauen Färbung der Brust zu erkennen. Die Ständer sind altrosa bis bräunlich. Das Weibchen ist ganz grün wobei die Oberseite etwas kräftiger ist als beim Männchen. Der Bereich rund um die Augen, die Unterrücken und der Bürzel sind leuchtendgrün.
Die Lebensdauer beträgt so ca. 10-15 Jahre.
Mehr zu dieser Art im
Lexikon


Blaubürzel - Sperlingspapagei Forpus c. cyanopygius (Souancé 1856) Mexikanischer Sperlingsp.
Beschreibung:
Größe: 13 cm
Die Hauptfarbe ist grün. Die Stirn, die Brust und der Bauch sind gelblicher und blasser hierbei kann auf dem Bauch gelegentlich ein leicht bläulichem Anflug wahrgenommen werden. Der Hinterrücken, die Oberschwanzdecken, die Unterflügeldecken und die Achselfedern sind meist türkisblau. Die Unterseite von dem Schwanz und den Schwingen sind blaugrün. Der Schnabel ist weißlich mit einem bleigrauem Anflug, die Iris ist dunkelbraun und die Füße sind gräulich. Die Weibchen sind ohne die Blaupartien und satter grün.


Blauflügel - Sperlingspapagei Forpus crassirostiris (x. xanthopterygius?) (Spix 1824)
Beschreibung:
Größe: 12 cm
Die Hauptfarbe ist gelblichgrün wobei die Stirn, der Scheitel und die Kopfseiten mehr grün sind. Der Nacken und der Hinterkopf sind mit leicht grauweißem Anflug. Einige Federn am Flügelbug und den Unterflügeldecken sind violettblau. Die Basis der Handschwingen und Armschwingen sind violettblau wobei die großen Oberflügeldecken heller violettblau sind. Der Schnabel ist blaß hornfarben mit schwach gräulichem Anflug. Die Iris ist dunkelbraun und die Füße sind fleischfarben.

Mehr zu dieser Art im Lexikon


Blaugenick - Sperlingspapagei Forpus coelestis (Lesson 1847)
Beschreibung :
Größe: Kompakter Vogel mit einer Gesamtlänge von 12,5 bis 13 cm.
Gewicht: Altvögel 32 bis 34g, Jungvögel 30g
Farbe: Männchen: Rücken, Schultergefieder und innere Handschwingen dunkel-graugrün, Armschwingen und Bürzel kobaltblau mit violettem Anflug. Stirn, Scheitel und die Wangen sind leuchtend grün. Männchen haben hinter dem Auge einen blauen Streifen. Weibchen: Die Grundfarbe ist hier heller und matter. Das Blau im Gefieder fehlt ganz und ist durch Hellgrün ersetzt.Mehr zu dieser Art im
Lexikon


Gelbmasken - Sperlingspapagei Forpus xanthops (Salvin 1895)
Beschreibung:
Größe: 15 cm
Die Stirn, der Scheitel, die Wangen und der Hals sind gelb; hinter den Augen ist ein blauen Streifen zu sehen, die Brust und Bauch sind blassgrün fast gelblich. Ansonsten weisen sie noch sehr viele kobaltblaue Stellen auf wie z.B. am Hinterrücken, an den Oberschwanzdecken und den Unterflügeldecken. Der Schnabel ist hornfarben mit schwärzlicher Oberschnabelbasis. Die Iris ist dunkelbraun.
Die Weibchen sind wie die Männchen gefärbt aber alle blauen Flügelpartien sind grün mit bläulichem Anflug; Hinterrücken und Oberschwanzdecken blassblau, diese Art ist die größte der Sperlingspapaeien und hat 15 cm vorzuweisen. Die Zucht dieser Art gestaltet sich als nicht sehr leicht.


Grünbürzel - Sperlingspapagei Forpus p. passerinus (Linné 1758)
Beschreibung:
Größe: 12 cm
Die Hauptfarbe ist gelbgrün, wobei die Stirn, der Scheitel und die Kopfseiten mehr sattgrün sind. Der Unterrücken und die oberen Oberschwanzdecken sind grün und bei einigen Vögeln mit einem hellblauem Anflug. Die Unterflügeldecken und die Achselfedern sind dunkelblau. Handdecken und die Basis der Armschwingen sind violettblau. Die Schwanzunterseite ist gelbgrün. Der Schnabel ist blaß hornfarben und die Iris dunkelbraun. Die Füße sind fleischfarben. Die Weibchen sind wie die Männchen gefärbt, aber alle blauen Gefiederpartien sind grün.
Mehr zu dieser Art im
Lexikon


Schwarzschnabel Sperlingspapagei Forpus s. sclateri
Beschreibung:
Größe: 12 cm
Die Hauptfarbe ist dunkelgrün, die Gesichtsmaske grenzt sich ab und ist smaragdgrün. Der Bauch- Brustbereich ist bläulichgrün mit olivefarbenem Anflug. Die Unterflügeldecken und Achselfedern sehr dunkel violettblau. Der Schnabel ist hornfarben mit schwärzlicher Oberschnabelbasis; bei einigen Vögeln nahezu der ganze Schnabel schwarz. Die Iris ist dunkelbraun und die Füße graubraun. Die Weibchen sind wie die Männchen gefärbt aber deutlich heller und alle blauen Flügelpartien sind grün


Kolumbianischer SperlingspapageiSpengeli Forpus (Hartlaub 1885)
Bei dieser Art steht noch nicht genau fest, ob sie zu der Art Blauflügelsperlingspapaeien gezählt wird oder als eigene Art gelten soll.
Die Hauptfarbe dieser Sperlingspapageienart ist gelb-grün. Der Kopf ist intensiver grün. Der untere Teil des Rückens ist leuchtend hellblau. Die Flügelunterseiten sind intensiv blau was von türkisblau zu violettblau übergeht. Der Schnabel ist hornfarben und die Iris ist dunkelbraun. Die Füße sind fleischfarben.
Die Weibchen sind wie die Männchen gefärbt , aber alle blauen Gefiederpartien sind grün. Die Stirn und der Bereich um den Oberschnabel herum ist gelb.
Mehr zu dieser Art im
Lexikon


Die Bilder und Texte dieser HP unterliegen dem Copyright und dürfen  nicht verwendet werden. Verstöße werden kostenpflichtig verfolgt.
Leider gibt es zu viele Leute, die mit dem Eigentum anderen so umgehen als ob es ihres wäre. Danke für das Verständnis